Osram: Überraschendes Kaufinteresse von ams bereits wieder verflogen

Beleuchtungshersteller

Dienstag, 16. Juli 2019 08:33

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Osram Licht AG hat gestern Abend bekannt gegeben, dass das Halbleiterunternehmen ams AG Kaufinteresse signalisiert hat. Das aber hat die ams AG heute bereits zurückgezogen.

Ams AG Logo

Das Halbleiterunternehmen ams AG aus Österreich hat am gestrigen Abend eine unverbindliche und vorläufige Interessenbekundung an Osram offiziell bekannt gegeben. Es sollen Gespräche über eine Übernahme stattfinden.

Zunächst soll aber eine Due Diligence Prüfung durchgeführt und Finanzierungsfragen geklärt werden. Demnach will ams 38,50 pro Aktie für die Osram Licht AG bezahlen.

Die ams AG will dazu nach einer Brückenfinanzierung über rund 4,2 Mrd. Euro eine Kapitalerhöhung mit einem Volumen von mindestens 1,7 Mrd. Schweizer Franken durchführen.

Der Vorstand von Osram hält allerdings die Wahrscheinlichkeit für einen Abschluss der Transaktion für sehr gering, da erhebliche Zweifel an der Finanzierbarkeit bestehen, das hatte man bereits gestern Abend mitgeteilt.

Heute hat sich die ams AG zu Wort gemeldet und will überraschend die erst gestern offiziell bekannt gegebenen Gespräche über eine Akquisition von Osram nicht mehr fortführen.

Osram hatte darauf gedrängt, die „wohlverstandenen Interessen des Unternehmens und der wesentlichen Stakeholder von Osram zu achten und hierüber eine rechtlich verbindliche Vereinbarung abzuschließen“, so ein offizielles Statement von Osram.

Meldung gespeichert unter: ams, Mergers & Acquisitions (M&A), LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Osram, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...