Osram: 213 Mio. Euro Verlust - Vorstand empfiehlt Annahme des Übernahmeangebotes von ams für 41 Euro je Aktie

Beleuchtungshersteller

Dienstag, 12. November 2019 13:13
Osram Licht - Ostar Stage

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Osram Licht AG gab heute die Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 bekannt und  musste erneut einen deutlichen Umsatzrückgang melden.

Osram Licht - Quartalszahlen

Die Osram Licht AG erzielte im vierten Quartal 2019 einen Umsatz von 924 Mio. Euro und damit ein Minus von 5,3 Prozent zum Vorjahr. Die EBITDA-Marge brach von 15,5 Prozent im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 9,3 Prozent ein (Vorquartal: 13,1 Prozent) ein.

Osram Licht wies im gleichen Zeitraum ein Nettoergebnis von minus 213 Mio. Euro aus (Vorjahr: plus 13 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie lag bei minus 1,82 Euro (Vorjahr: plus 0,12 Euro).

Der Free Cash-Flow verbesserte sich indes im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018/2019 auf 103 Mio. Euro (Vorjahr: 59 Mio. Euro).

Osram Licht - Entwicklung der Geschäftsbereiche

Die nach Umsatz größte Sparte war Automotive mit einem Umsatz von 456 Mio. Euro (minus 4,5 Prozent zum Vorjahr). Der Umsatz im Bereich Opto Semiconductors fiel indes um 14,4 Prozent auf 382 Mio. Euro.

Die Sparte Digital erzielte einen Umsatz von 265 Mio. Euro, ein Plus von 6,2 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

„"Wir haben uns nach intensiven Verhandlungen auf viele entscheidende Rahmenbedingungen für die Zukunft von Osram und unserer Mitarbeiter geeinigt", sagt Olaf Berlien, CEO der Osram Licht AG.  "Am wichtigsten ist, dass die Mitarbeiter an deutschen Standorten bis Ende 2022 vor fusionsbedingten Kündigungen geschützt sind."

Meldung gespeichert unter: ams, Quartalszahlen, Mergers & Acquisitions (M&A), Ausblick (Prognose), LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Osram, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...