Oracle vs. Google: Anwälte geben finale Statements im Java-Android Milliarden-Streit ab

Java-Software Patentstreit

Dienstag, 24. Mai 2016 11:22
Google Android - Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Im Rechtsstreit zwischen Oracle und Alphabet`s Google gaben die Anwälte nun ihre finalen Statements gegenüber der Jury ab. Es geht es um die recht- oder unrechtmäßige Nutzung des Geistigen Eigentums des US-Softwareunternehmens Oracle Corp.

Konkret geht es um die Verwendung von Java Application Programming Interfaces (APIs) für Googles Betriebssystem Android. Oracle fordert eine Schadensersatzsumme von neun Mrd. US-Dollar. In 2012 konnte Google einen Sieg vor Gericht verbuchen, worauf Oracle das Urteil anfechten ließ.

Googles These ist es, dass man im Rahmen der Bestimmung über die faire Nutzung von Rechten Java gebührenfrei nutzen könne, wie der US-Nachrichtendienst Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: Oracle, Alphabet, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...