Oracle erhält Kreditlinie über 1,5 Mrd. Dollar

Dienstag, 30. Dezember 2003 09:19

Der US-Datenbankhersteller Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) erhält eine beantragte Kreditlinie in Höhe von 1,5 Mrd. US-Dollar, um die geplante Übernahme des US-Softwarespezialisten PeopleSoft erfolgreich abschließen zu können.

Entsprechende Unterlagen wurden bei der US-Wertpapieraufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) vorgebracht. Demnach werden sowohl die niederländische ABN Amro Bank NV, Credit Suisse First Boston und andere Gläubiger diese Mittel zur Verfügung stellen.

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...