Offiziell: Dell kauft den Speicherhersteller EMC für 67 Mrd. Dollar

Größter Deal in der IT-Industrie

Montag, 12. Oktober 2015 14:54
EMC

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Nach tagelangen Gerüchten, ist es nunmehr offiziell: Der PC-Hersteller Dell kauft den Speicher-Spezialisten EMC für rund 67 Mrd. US-Dollar - es ist einer der größten Deals in der IT-Industrie überhaupt. EMC-Aktien klettern vorbörslich um mehr als drei Prozent, während die Aktien der EMC-Tochter VMware um rund sechs Prozent einbrechen.

Dell und die Private Equity Firma Silver Lake Partners bieten im Detail 33,15 US-Dollar je EMC-Aktie, womit sich die Offerte auf 67 Mrd. US-Dollar summiert. Im einzelnen sollen EMC-Aktionäre 24,05 US-Dollar in bar sowie 9,10 Dollar in Form einer VMware Tracking-Aktie erhalten. EMC hatte im Jahr 2004 den Virtualisierungsspezialisten VMware für 625 Mio. Dollar übernommen. Später hatte EMC seine Virtualisierungstochter ausgegliedert und an die Börse gebracht. Zuletzt war EMC noch mit 80 Prozent an VMware beteiligt.

Meldung gespeichert unter: Speicher, EMC, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...