Offiziell: Broadcom bietet über 100 Mrd. US-Dollar für Chip-Rivalen Qualcomm

Broadcom bietet 70 Dollar für eine Qualcomm-Aktie

Montag, 6. November 2017 14:42
Broadcom Chips 2017

SAN JOSE (IT-Times) - Zunächst war es nur ein Gerücht, jetzt folgt die Bestätigung: Der US-Chiphersteller Broadcom bietet offiziell rund 130 Mrd. US-Dollar für den Mobile-Chiphersteller Qualcomm.

Kommt der Deal zustande, wäre dies die größte Fusion in der Halbleiter-Industrie. Konkret bietet Broadcom 70 US-Dollar für eine ausstehende Qualcomm-Aktie, wobei sich der Betrag aus einer Barkomponente (60 Dollar) und Broadcom-Aktien im Wert von 10 Dollar zusammensetzt.

Die Übernahmeofferte entspricht laut Broadcom-Angaben einen Aufpreis von 28 Prozent gegenüber dem Qualcomm-Schlusskurs vom 2. November. Das Angebot  gilt unabhängig davon, ob Qualcomm die geplante Übernahme von NXP Semiconductor abschließt.

Die Übernahmeofferte hat einen Wert von 130 Mrd. US-Dollar. Abzüglich der Übernahme von Schulden von 25 Mrd. Dollar ergibt sich ein Transaktionswert von 105 Mrd. Dollar.

Kommt die Übernahme von Qualcomm inklusive NXP Semiconductor zustande, würde das fusionierte Unternehmen Umsätze von 51 Mrd. Dollar sowie ein EBITDA (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) in Höhe von rund 23 Mrd. Dollar ausweisen.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm, Broadcom, Telekommunikation, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...