nVidia und Mercedes-Benz wollen künstliche Intelligenz ins Fahrzeug bringen

Autonomes Fahren mit Mercedes-Benz

Montag, 9. Januar 2017 13:45

LAS VEGAS (IT-Times) - Der US-Grafikchip-Hersteller nVidia hat im Rahmen der CES 2017 eine weitere Partnerschaft mit einem Automobil-Hersteller bekannt gegeben. Gemeinsam mit Mercedes-Benz will nVidia ein selbstfahrendes Auto auf die Beine stellen.

nVidia Mercedes Benz

Mercedes-Benz und nVidia haben sich dabei ehrgeizige Ziele gesetzt. Schon in den nächsten 12 Monaten soll ein neues, intelligentes Auto entstehen, das vollständig autonom fahren kann, so Mercedes-Benz Vice President of Digital Vehicle and Mobility Sajjad Khan im Blog.

Das Projekt der beiden Unternehmen nahm bereits vor drei Jahren ihren Anfang, wobei sich die beiden Unternehmen zunächst auf eine Computing Plattform mit Deep Learning und künstliche Intelligenz (KI) spezialisierten.  

nVidia hatte im Rahmen der CES 2017 weitere AI-Funktionen angekündigt, darunter befindet sich mit dem Co-Pilot auch ein System, das Gesichtserkennung mit Blickverfolgung kombiniert, um den Fahrer beim Autofahren zu unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Autonomes Fahren, Nvidia, Halbleiter, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...