nVidia ist Company of the Year - Aktie steigt um 230 Prozent, was steckt dahinter?

nVidia war für viele Finanzexperten die Firma des Jahres 2016

Freitag, 20. Januar 2017 13:06
Nvidia Unternehmenslogo

LAS VEGAS (IT-Times) - Das Finanzportal Yahoo Finance hatte den US-Grafikchiphersteller nVidia jüngst zur „Company of Year“ des Jahres 2016 erkoren. Der nVidia-Aktienkurs kletterte in 2016 um stolze 230 Prozent - was steckt hinter dem Höhenflug?

Der Erfolg von nVidia kam in 2016 nicht von ungefähr. Das Unternehmen profitiert gleich von drei säkularen Markttrends.

nVidia ist bei Grafikkarten für Desktops die absolute Nummer 1


Dank seiner GeForce-Grafikkarten ist nVidia vor allem Gamern ein Begriff. Schon seit Jahren dominiert nVidia mit seinen GeForce-Grafikkarten den Markt und konnte dabei sowohl Intel als auch den Hauptkonkurrenten AMD weiter auf Distanz halten.

Kam AMD im ersten Quartal 2014 noch auf einen Marktanteil von rund 35 Prozent im Markt für Desktop-Grafikkarten (Quelle: Jon Peddie Research), sank der Marktanteil von AMD in 2015 teilweise unter 20 Prozent.

Inzwischen konnte AMD zwar einen Teil der Marktanteile wieder zurückerobern, blieb aber zuletzt weiter unter 30 Prozent in diesem Marktsegment, während nVidia mit mehr als 70 Prozent Marktanteil diesen Markt dominiert.

Über das Geschäft mit Grafikkarten (Gaming) erwirtschaftet nVidia nach wie vor den Großteil seiner Umsätze (62 Prozent), wobei dieses Geschäft auch im jüngsten Quartal mit 63 Prozent wuchs.

Die führende Technik bei Grafikkarten beschwert nVidia auch gute Chancen im Virtual und Augmented Reality Markt, wo es auf eine starke Rechnerleistung ankommt.

Allein der Virtual Reality (VR) Markt dürfte bis 2020 auf ein Marktvolumen von 20 Mrd. Dollar wuchsen - ideale Chancen also für nVidia weiter zu wachsen.

nVidia mit dem weltweit ersten Supercomputer für das Autonome Fahren


Hochkarätig ist auch nVidias Angebot im Bereich selbstfahrende Fahrzeuge. Der nVidia Drive PX2 gilt als der weltweit erste Supercomputer für das Autonome Fahren.

Unter anderem wollen Tesla Motors und Audi die nVidia-Technik nutzen, um sich einen technischen Vorsprung vor der Konkurrenz zu sichern.

Meldung gespeichert unter: Grafikprozessor (Graphics Processing Unit = GPU), Nvidia, Hintergrundberichte, Halbleiter, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...