nVidia Aktie: Chip-Hersteller profitiert von Gaming - und Data Center - Sparte

Halbleiter: Chip-Hersteller

Freitag, 14. Februar 2020 08:56

Der Chip-Hersteller erwirtschaftete ein operatives Ergebnis von knapp 2,85 Mrd. US-Dollar (minus 25 Prozent). Das Ergebnis je Aktie fiel indes um 32 Prozent auf 4,52 US-Dollar.

Nvidia kündigte zuletzt an, das israelische Chip-Unternehmen Mellanox Technologies Ltd. für rund 6,8 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen. Die Transaktion soll in 2020 abgeschlossen und muss noch durch China freigegeben werden.

<div data-v-419daa18="">

Die nVidia Corp. startete Anfang des Monats zudem unter der Bezeichnung GeForce Now einen eigenen Cloud Gaming Service für 4,99 Dollar monatlich.

</div>

nVidia Aktie - Ausblick

Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 rechnet die nVidia Corp. mit einer Bruttomarge (US-GAAP) von 65 bis 65,4 Prozent plus oder minus 50 Basispunkte.

Der Umsatz soll im gleichen Zeitraum rund drei Mrd. US-Dollar ausmachen, plus oder minus zwei Prozent.

Nach Bekanntgabe der Ergebnisse steigt die Aktie von nVidia in den USA im nachbörslichen Handel um rund sieben Prozent. Die Erwartungen von Analysten an der Wall Street wurden übertroffen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Nvidia, Hintergrundberichte und/oder Online-Games via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Quartalszahlen, Mobile Chips, Chips, Datenzentren (Data Center), Grafikprozessor (Graphics Processing Unit = GPU), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Nvidia, Hintergrundberichte, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...