Nordex: Goldman Sachs hebt Kursziel an

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Montag, 28. Oktober 2019 13:29

HAMBURG (IT-Times) - Nachdem der Windkraftanlagen-Entwickler Nordex seinen aktuellen Auftragseingang bekannt gegeben hatte, melden sich mehrere Analysten zu Wort, darunter auch Goldman Sachs.

Goldman Sachs Logo

Die US-Investmentbank Goldman Sachs belässt die Einstufung für Nordex zwar auf "Neutral", hebt aber das Kursziel an. Als Grund nannte Analyst Rakesh Patel einen „starken“ Anstieg des Auftragseingangs des Windkraftanlagenbauers.

Allerdings reduzierte Patel seine Schätzung für den Gewinn je Aktie in 2019 um knapp 25 Prozent. Für das kommende Jahr zeigte sich der Analyst indes positiver und hob seine Prognosen für Nordex um knapp 50 Prozent an.

Eine zuvor von Nordex angekündigte Kapitalerhöhung und auch das Übernahmeangebot durch den Großaktionär Acciona S.A. bewertete er im Vorfeld bereits positiv.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen, Erneuerbare Energien, Windenergie, Windkraftanlagen, Goldman Sachs, Nordex, Windkraft

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...