Nokia verkauft IP-Video-Streaming Business an kanadische Volaris Group

Film- und Video-Streaming

Donnerstag, 13. September 2018 12:39
Velocix Logo black

ESPOO/FINNLAND (IT-Times) - Der finnische Telekommunikationsnetzausrüster Nokia Oyj gab heute bekannt, das eigene Video-Streaming Geschäft an die Volaris Group verkauft zu haben.

Nokia und die Volaris Group haben sich auf einen Verkauf des IP Video Business geeinigt. Gleichzeitig soll das Unternehmen Velocix gegründet werden, das sich mit Streaming-Technologien beschäftigt.

Im Rahmen der heute angekündigten Übereinkunft erwirbt das Softwareunternehmen Volaris Group Inc. mit Sitz im kanadischen Toronto einen Großteil des IP Video Business der Finnen.

Das Nokia-Video-Business-Portfolio umfasst unter anderem Lösungen im Bereich Caching und Streaming, Storage-Technologie sowie Stream-Personalization-Software.

Dabei soll ein Großteil von Nokia's Video-Produktportfolio und Mitarbeiter in die neue Gesellschaft Velocix eingebracht werden. Nokia wird allerdings das Integration-Business und entsprechendes Personal behalten.

Im Gegenzug erhält Nokia eine Minderheitsbeteiligung an Velocix und wird zudem globaler Sales Channel Partner. Darüber hinaus vertreiben die Finnen weiterhin die Video-Lösungen.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming, Video on Demand (VoD), Mergers & Acquisitions (M&A), Nokia, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...