Nokia liefert Infrastruktur für 5G-Mobilfunknetz von A1 in Österreich

5G - Mobilfunkstandard

Dienstag, 26. März 2019 11:45
A1 Logo

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Telekommunikationsnetzausrüster Nokia hat von A1 den Auftrag zum Bau eines neuen 5G-Mobilfunknetzes im Nachbarland Österreich erhalten.

Beide Unternehmen arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen. Nokia hatte unter anderem den Ausbau des Mobilfunknetzes auf 3G und 4G / LTE beim österreichischen Carrier A1 begleitet.

In Australien unterstützen die Finnen zudem den Roll-out eines Glasfasernetzes von A1. Nun wurde ein Vertrag für den Aufbau eines 5G-Netzes von A1 in Österreich unterzeichnet.

Der Vertrag umfasst neben Nokia's 5G Radio Access Produktportfolio auch die Cloud-basierte 5G Core Technologie der Finnen. A1 will damit die Konvergenz von Festnetz und Mobilfunk vorantreiben.

“Nun wurde das Startsignal für den Aufbau des Österreich-weiten A1 5G Netzwerks gegeben, das eine neue Welt von Applikationen und  die Transformation von Geschäftsmodellen ermöglicht“, sagt A1 CEO Marcus Grausam.

Meldung gespeichert unter: Mobile, 5G, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Nokia, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...