Nokia: 250 Mio. Euro Kredit der Nordic Investment Bank soll 5G F&E unterstützen

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 3. Dezember 2018 09:58
Nokia - Nokia Networks Robustness Center for Core Networks

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Telekommunikationsnetzausrüster Nokia gab heute bekannt, einen Kredit mit einem dreistelligen Millionen-Euro-Volumen bei einer Bank aufgenommen zu haben.

Nokia hat eine Kreditfinanzierung bei der Nordic Investment Bank (NIB) unterzeichnet. Das Volumen beträgt 250 Mio. Euro und soll der Finanzierung der Forschung und Entwicklung im Bereich 5G-Mobilfunktechnologie dienen.

Dabei wollen sich die Finnen insbesondere auf den europäischen Raum fokussieren. Der Kreditrahmen hat nach Auszahlung eine durchschnittliche Fälligkeit von fünf Jahren.

Nokia hat für 2018 bis 2020 ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm für die 5G-Technologie im europäischen Raum aufgelegt. Entwickelt werden sollen insbesondere neue 5G-basierte End-to-End Produkte für verschiedene Geschäftsbereiche.

Netzbetreiber können mit 5G in Zukunft ihre Netzwerkkapazitäten signifikant ausbauen, die Latenzzeiten verringern und Network Slicing anbieten, sodass Services differenziert werden und ganz neue Dienste entstehen können.

“Die Finanzierung wird unsere Forschung und Entwicklung im Bereich 5G in Europa weiter unterstützen und das Momentum, das wir dieses Jahr mit dem Beginn der Ära 5G bereits gesehen haben, stärken“, sagt Kristian Pullola, CFO von Nokia.

"Die Business-Möglichkeiten von 5G sind enorm, da es die erste Mobilfunkgeneration ist, die von Anfang an für die Maschinenkommunikation entwickelt worden ist“, sagt Henrik Normann, NIB President & CEO.

Meldung gespeichert unter: Mobile, Internet of Things (IoT), 5G, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Netzwerkausrüstung, Kreditfinanzierung, Machine-to-Machine (M2M), Forschung und Entwicklung (F&E), Nokia, Hintergrundberichte, Telekommunikation

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...