Nio und Mobileye entwickeln gemeinsam Systeme für Autonomes Fahren

Autonomes Fahren und vernetzte Fahrzeuge

Donnerstag, 7. November 2019 20:30

SHANGHAI (IT-Times) - Der angeschlagene chinesische Elektroauto-Hersteller Nio Inc. hat eine strategische Zusammenarbeit mit dem israelischen Unternehmen Mobileye im Bereich automatisiertes Fahren angekündigt.

Mobileye Technology

Nio Inc. und Mobileye, ein Spezialist für Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) und Autonomes Fahren mit Sitz in Tel Aviv, haben eine strategische Kooperation für das Thema selbstfahrende Fahrzeuge unterzeichnet.

Mobileye, mittlerweile eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Prozessor-Herstellers Intel Corp., stellt einen Level-4 (L4) AV Kit zur Entwicklung von automatisierten Fahrsystemen bereit.

Nio Inc. soll das System für Mobileye in Serie produzieren und die Technologie der Israelis in den eigenen Elektrofahrzeugen sowie in Mobileye’s Ride-Hailing Services (Robotaxis) verbauen. Zielmarkt der Übereinkunft ist zunächst China.

Die Technologie, die Processing Chips, Kameras, Radar und Lidar-Sensoren sowie Sicherheits- und Mapping Software umfasst, soll aber später auch in anderen Märkten zum Einsatz kommen.

Meldung gespeichert unter: Intel, Connected Cars, Elektroauto, Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Elektromobilität, Autonomes Fahren, Automobile, NIO, Internet, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...