Nio: Tesla-Herausforderer das erste prominente E-Mobility Startup-Opfer? - Aktienkurs fällt dramatisch

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Dienstag, 24. September 2019 15:00

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio Inc. hat heute seine ersten Ergebnisse für das zweite Quartal 2019 veröffentlicht und musste erneut einen Absatz- und Umsatzeinbruch melden.

NIO EP9

Vorbörslich fällt die Aktie, nach Veröffentlichung der Ergebnisse lag sie noch zunächst leicht im Plus, nunmehr in den USA um mehr als 20 Prozent, nachdem das Papier schon gestern rund zehn Prozent an Wert einbüßte.

Analysten an der Wall Street hatten mit weniger Verlust gerechnet, der nun bei knapp 479 Mio. US-Dollar lag - im Quartal. Ende Juni 2019 verfügte Nio Inc. noch über liquide Mittel in Höhe von rund 503,4 Mio. US-Dollar.

Die beiden chinesischen Großaktionäre Tencent Holdings und Gründer und CEO William Bin Li haben bereits neue Mittel in Höhe von 200 Mio. US-Dollar zugesagt, das allerdings dürfte allenfalls den aktuellen Kapitalbedarf decken.

Der Conference Call von Nio. zu den aktuellen Quartalsergebnissen wurde bereits verschoben und soll nun heute Nachmittag um 8:00 ET in New York stattfinden.

Nio hat sich auf den chinesischen Markt für Elektroautos fokussiert, der aber zeigt seit zwei Monaten auch eine rückläufige Entwicklung, da Subventionen von der Regierung zusammengestrichen worden sind.

Meldung gespeichert unter: Tencent, Elektroauto, Elektromobilität, Automobile, NIO, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...