Nio: BYD und Tesla-Herausforderer baut zahlreiche Jobs in den USA ab

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Mittwoch, 11. Dezember 2019 17:37

SHANGHAI (IT-Times) - Die Flaute auf dem chinesischen Automobilmarkt trifft insbesondere kleinere Automobilhersteller und Startups wie den chinesischen Elektroauto-Produzenten Nio.

Nio EP9 Seitenansicht

Dieser will nun seine Mitarbeiterzahl weiter reduzieren und 114 Beschäftigte in Nordamerika entlassen. Nio’s Mitarbeiter im kalifornischen San Jose wurden bereits am 6. Dezember 2019 hierzu informiert.

Nio Inc. betreibt in Shanghai die Hauptniederlassung und kündigte im letzten Monat eine Kooperation mit Mobileye, einer Tochtergesellschaft von Intel, an, um selbstfahrende Automobile für Endverbraucher zu entwickeln.

Das nun ausklingende Geschäftsjahr 2019 war für Nio Inc. alles andere als erfreulich verlaufen. So wurde bereits zuvor die Entlassung von rund 1.200 Mitarbeitern bekannt gegeben.

Zuletzt konnte man den Automobilabsatz zwar steigern, der Zuwachs war allerdings minimal. So verwundert es auch nicht, dass Nio Inc. weiterhin hohe Verluste schreibt. Hinzu kam eine große Rückholaktion von Autos, da es Batterie-Probleme gab.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Jobs, Automobile, NIO, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...