Nintendo: Konsolenhersteller muss Umsatzrückgang melden - Aktie fällt deutlich

Spielekonsolen-Hersteller

Freitag, 31. Januar 2020 16:29
Nintendo Super Mario

KYOTO (IT-Times) - Nintendo hat seine Zahlen für das Dezember-Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 bekannt gegeben und musste einen Umsatzrückgang vermelden.

Nintendo Aktie - Quartalsergebnis

Die Nintendo Co. Ltd. erwirtschaftete im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 einen Umsatz von rund 578,7 Billionen Yen (Vorjahr: rund 608,39 Billionen Yen).

Das operative Ergebnis der Japaner wuchs indes im gleichen Zeitraum 2019/2020 auf knapp 168,71 Mrd. Yen (Vorjahr: rund 158,62 Mrd. Yen) bzw. rund 1,5 Mrd. US-Dollar.

Übrig blieb bei Nintendo im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 ein Nettoergebnis in Höhe von rund 134,37 Mrd. Yen (Vorjahr: rund 104,20 Mrd. Yen).

Nintendo konnte in den ersten neun Monaten 2019/2020 insgesamt 12,56 Millionen Units der hybriden Switch-Konsole und 5,19 Millionen Einheiten der mobilen Konsole Switch Lite absetzen.

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Quartalszahlen, Spielekonsolen, Mobile Games, Ausblick (Prognose), Nintendo Switch (Nintendo NX), Nintendo, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...