Neue Steuern bedrohen Verkäufe von Tesla Motors, BMW & Co

Elektromobilität: es drohen höhere Steuern in Dänemark und Norwegen

Donnerstag, 17. Dezember 2015 07:52
Tesla Model S red

KOPENHAGEN (IT-Times) - Elektroautos erfreuten sich bislang in Skandinavien großer Beliebtheit. Insbesondere Dänemark und Norwegen galten bislang als Hochburgen für den kalifornischen Elektroauto-Hersteller Tesla Motors - mit den tollen Verkaufszahlen könnte es jedoch bald vorbei sein.

Wie CNNMoney berichtet, sind in einigen skandinavischen Ländern neue Steuern geplant, wodurch Elektroautos in Dänemark und Norwegen ab nächstes Jahr teurer werden könnten. Insbesondere für Tesla Motors wäre dies ein Problem, zeichneten Norwegen und Dänemark zuletzt für rund zehn Prozent der globalen Absatzzahlen verantwortlich. Allein in Dänemark konnte Tesla 849 Model S in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 verkaufen (Quelle: LMC Automotive).

Am 1. Januar 2016 wagt Dänemark den ersten Schritt und will Registrierungssteuern für emissionsfreie Autos einführen. Die Steuereinführung soll über die nächsten fünf Jahre erfolgen, wodurch der Preis für ein Tesla Model S dann von etwa 100.000 Dollar auf 280.000 Dollar steigen würde, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...