Neue Smartphones: Apple stellt iPhone 6s und 6s Plus offiziell vor

Neue Smartphones: Apple stellt neues iPhone 6s und iPhone 6s Plus vor

Donnerstag, 10. September 2015 08:06
Apple iPhone 6s Plus

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Wie erwartet hat Apple am Vortag am Special Event seine neue iPhone-Generation vorgestellt. Dabei gab es kaum mehr große Überraschungen. Die neuen iPhones heißen iPhone 6s und 6s Plus und sind deutlich leistungsstärker als die Vorgängergeneration.

Neu ist, dass es das Smartphone künftig in der Farbe Roségold gibt, neben Silber, Gold und Spacegrau. Die Abmessungen sind im Vergleich zum Vorgängermodell in etwa gleich geblieben. Beim Display kommt eine Abdeckung aus Ion-x-Glas zum Einsatz, wie bei der Apple Watch Sport. Beim Aluminium setzt Apple auf die 7000er Serie.

Neu ist die 3D Touch Technik, die ähnlich wie Force Touch den Druck auf den Display unterscheiden kann. Damit kann der Anwender bestimmte Tasks in den Anwendungen steuern. Auch die Taptic Engine wurde in das neue iPhone 6s bzw. 6s Plus integriert.

Das neue iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus kommt mit einem neuen A9-Chip daher, einem 64-Bit-Prozessor der dritten Generation. Ebenfalls verbaut ist ein neuer Motion-Coprozessor M9, der unter anderem Fitnessdaten erfassen kann. Apple spricht von einer neuen Transistor-Architektur, wodurch der neue Chip um 70 Prozent schneller sein soll als der aktuelle A8 im iPhone 6.

Meldung gespeichert unter: iPhone 6s, Apple, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...