Neue Impulse aus China für JinkoSolar, Ja Solar, Trina Solar, Canadian Solar & Co.

Solarmarkt China

Montag, 12. Oktober 2015 13:43

Die Preise für Solarmodule sollen nicht zuletzt wegen einer hohen Nachfrage aus China in naher Zukunft steigen. Das US-Investmenthaus Goldman Sachs geht für das Jahr 2015 für die Solarmärkte in China von positiven Vorzeichen und einer installierter Kapazität von 15 GW aus.

Profiteure der hohen Nachfrage aus China dürften insbesondere die chinesischen Solarmodule-Hersteller Trina Solar, JinkoSolar und Ja Solar sein. Auch für Canadian Solar ist die eine positive Nachricht, denn das Unternehmen ist schwerpunktmäßig auch in China aktiv. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema JinkoSolar Holding Co., Marktdaten und Prognosen und/oder Solarmodule via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Solarmodule, JinkoSolar Holding Co., Marktdaten und Prognosen, Solartechnik

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...