Netflix: Video- und TV-Streaming-Anbieter nimmt weitere 1,5 Mrd. Dollar auf

E-Commerce: Video- und TV-Streaming

Montag, 23. April 2018 17:57

Netflix Inc. hat im gleichen Zeitraum die Preise für den Streaming-Service angehoben. Zudem sollen neu geschlossene Vertriebs-Kooperationen mit Sky und Comcast in den USA für weiteren Wachstumsschub sorgen. Allerdings soll das Hauptgeschäft bei Netflix weiterhin das Direct-to-Consumer Business bleiben.

Der Free Cash-Flow soll im Geschäftsjahr 2018 bei Netflix Inc. minus drei bis minus vier Mrd. US-Dollar betragen. Das soll auch in den nächsten Jahren so bleiben, sodass auch weitere Kapitalerhöhungen beim Streaming-Anbieter geplant sein dürften.

Ende des ersten Quartal 2018 lagen die liquiden Mittel von Netflix Inc. bei rund 2,6 Mr. US-Dollar und die langfristigen Verbindlichkeiten bei rund 6,5 Mrd. US-Dollar. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Netflix, Internet und/oder E-Commerce via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Video-Streaming, Film-Streaming, Kreditfinanzierung, Netflix, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...