Netflix testet Mobile-Service in Indien unter 4 Dollar

Film- und Video-Streaming

Mittwoch, 27. März 2019 17:58
Netflix

LOS GATOS/ MUMBAI (IT-Times) - Der Film-Streaming-Anbieter Netflix Inc. sucht nach neuen internationalen Wachstumsmöglichkeiten. Dabei sind auch Schwellen- und Entwicklungsländer in den Fokus der Unternehmensstrategie gerückt.

Netflix Inc. testet ein monatliches Abo-Programm in Höhe von 250 Indische Rupien oder rund 3,63 US-Dollar für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets, um neue Nutzer in Indien anzulocken, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Der Markt in Indien gilt aufgrund der geringen Kaufkraft in der Bevölkerung als sehr preissensibel. Smartphones sind ein beliebtes Kommunikations- und Unterhaltungs-Medium in Indien, da oftmals der Internetzugang zu Hause fehlt.

Bislang bietet Netflix in Indien drei verschiedene Abo-Modelle als Streaming-Dienst an, die zwischen 500 und 800 Rupien kosten. Offenbar ist dies zu teuer und Wettbewerber unterbieten Netflix.

In Indien steht Netflix unter anderem im Wettbewerb zu Amazon (Amazon Prime Video) und dem lokalen Anbieter Hotstar. Der Markt ist aufgrund der mehr als 1,1 Milliarden mobilen Endgeräte sehr interessant für Streaming-Anbieter.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming, Film-Streaming, Netflix, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...