Netflix nimmt über Bonds erneut 2 Mrd. Dollar Kredit auf

Film- und Video-Streaming

Dienstag, 23. April 2019 21:00
Netflix Office

LOS GATOS (IT-Times) - Der Streaming-Anbieter Netflix hat heute bekannt gegeben, Unternehmensanleihen auszugeben und insgesamt zwei Mrd. US-Dollar neu aufzunehmen.

Netflix Inc. kündigte heute an, sich zum wiederholten Male innerhalb von zwölf Monaten am Schuldenmarkt zu bedienen und weitere zwei Mrd. US-Dollar an Darlehn aufzunehmen.

Die Kosten für neue exklusive Inhalte steigen mittlerweile in astronomische Höhen und der Wettbewerb auf dem weltweiten Markt für Streaming-Angebote nimmt immer weiter zu.

Auch werden Kredite teurer, da die Verschuldung des Unternehmens und damit auch das Ausfallrisiko weiter steigen. Im ersten Quartal 2019 zahlte Netflix bereits rund 135,5 Mio. US-Dollar oder drei Prozent des Umsatzes allein an Zinsen.

Neben Amazon.com Inc. strömen darüber hinaus auch neue Anbieter aus anderen Bereichen wie Apple Inc. (Apple TV+), AT&T Inc. (WarnerMedia) und Walt Disney Company (Disney+) auf den Markt.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming, Film-Streaming, Anleihen (Bonds, Obligationen), Netflix, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...