Netflix enttäuscht mit Prognose für Neu-Abonnenten

Film- und Video-Streaming

Mittwoch, 17. April 2019 10:10

LOS GATOS (IT-Times) - Der Streaming-Anbieter Netflix Inc. hat seine Ergebnise für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht und erneut für Verstimmung an den Märkten gesorgt.

Netflix Logo

Netflix - Quartalszahlen

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 wuchs der Umsatz bei Netflix Inc. demnach im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch um 16 Prozent (Vorquartal: 21,4 Prozent) auf nunmehr 4,5 Mrd. US-Dollar.

Somit wurde die ursprüngliche Prognose erreicht. Mit knapp 2,37 Mrd. US-Dollar wird damit mehr als die Hälfte des Unternehmensumsatzes im internationalen Geschäft generiert.

Wachstumsimpulse kamen im ersten Quartal 2019 insbesondere aus den Regionen Westeuropa und Lateinamerika. Das Geschäft in Asien ist noch vergleichsweise klein.  

Das operative Ergebnis von Netflix stieg im gleichen Zeitraum auf 459 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 447 Mio. US-Dollar). Die operative Marge fiel allerdings damit auf 10,2 Prozent (Vorjahr: 12,1 Prozent).

Übrig blieb im ersten Quartal 2019 ein Nettoergebnis in Höhe von 344 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 290 Mio. US-Dollar) bzw. ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von 0,76 US-Dollar (Vorjahr: 0,64 US-Dollar).

Netflix wies im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 einen operativen Cash-Flow in Höhe von insgesamt minus 380 Mio. US-Dollar aus (Vorjahr: minus 237 US-Dollar).

Der Free Cash-Flow lag im gleichen Zeitraum 2019 bei minus 460 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 287 Mio. US-Dollar). Netflix verbrennt damit weiterhin sehr viel liquide Mittel für die Produktion von exklusiven Inhalten.

Netflix - Abonnenten und ARPU

Netflix konnte im ersten Quartal 2019 insgesamt 9,6 Millionen (plus 25,2 Prozent) neue Kunden gewinnen. Insgesamt bedient das Unternehmen nunmehr knapp 149 Millionen Abonnenten. Der ARPU fiel indes zum Vorjahr um rund zwei Prozent.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Video-Streaming, Film-Streaming, Ausblick (Prognose), Netflix, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...