Nemetschek: Wachstumsdynamik des CAD-Anbieters lässt weiter nach

Computer Aided Design (CAD) - Software

Donnerstag, 31. Oktober 2019 10:46

"Nemetschek nimmt direkten Kurs auf ein weiteres Rekordjahr. Die Ergebnisse nach neun Monaten spiegeln unsere starke Positionierung entlang des gesamten Wertschöpfungsprozesses in der Bauindustrie wider, die mit einer hohen Wachstumsdynamik und erhöhter Effizienz einhergehen. Unsere Gruppe war noch nie so stark und wettbewerbsfähig wie heute", sagt Patrik Heider, Sprecher des Vorstands und CFOO der Nemetschek Group.

Vor ein paar Tagen hatte Heider überraschend angekündigt, das Softwareunternehmen Nemetschek S.E. am 31. Dezember 2019 zu verlassen.

Nemetschek - Ausblick

Nemetschek rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz in der Bandbreite von 540 Mio. Euro bis 550 Mio. Euro bzw. einem Wachstum zum Vorjahr von 17 bis 19 Prozent.

Darüber hinaus soll die EBITDA-Marge in 2019 zwischen 27 und 29 Prozent betragen. Damit wurde die ursprüngliche Prognose von Nemetschek S.E. heute bestätigt.

Nach Bekanntgabe der jüngsten Ergebnisse stieg die Aktie des Unternehmens zeitweise um mehr als zehn Prozent auf bis zu 51,95 Euro, verlor dann aber wieder deutlich an Wert. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Nemetschek, Software und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, CAD, Ausblick (Prognose), Nemetschek, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...