Nemetschek: CAD-Softwarehersteller verfehlt eigene Prognose

Computer Aided Design (CAD) - Software

Freitag, 27. Januar 2017 16:12

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche CAD-Softwareanbieter Nemetschek S.E. gab heute die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal 2016 bekannt. Dabei wurde die Umsatz- und EBITDA-Prognose leicht verfehlt.

Nemetschek - Centre Pompidou

Der Umsatz der Nemetschek S.E. wuchs im Gesamtjahr 2016 um 18,2 Prozent auf rund 337,3 Mio. Euro. Um 26,6 Prozent auf rund 88,0 Mio. Euro stieg im Jahr 2016 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA).

Somit verbesserte sich die EBITDA-Marge im Geschäftsjahr 2016 von 24,4  auf 26,1 Prozent. Allerdings wurde die ursprüngliche Prognose für Umsatz und EBITDA nicht erreicht.

Die Profitabilität wurde weiter erhöht und „neue Bestmarken bei Umsatz und Ertrag“ gesetzt, kommentierte Patrik Heider, Sprecher und CFO von Nemetschek, indes die Ergebnisse.

Meldung gespeichert unter: Jahresabschluss & Bilanz, Nemetschek, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...