Nemetschek: CAD-Softwareentwickler erreicht trotz Umsatzwachstum eigene Prognose nur am unteren Ende

Computer Aided Design (CAD) - Software

Montag, 5. Februar 2018 11:08

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche CAD-Softwareanbieter Nemetschek S.E. gab heute die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2017 bekannt. Umsatz und EBITDA konnten dabei gesteigert werden.

Nemetschek Logo - Black+Grey

Der Umsatz der Nemetschek S.E. wuchs im vierten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15,1 Prozent auf rund 105,7 Mio. Euro. Nemetschek erwirtschaftet den Großteil des Umsatzes im Ausland.

Um 47,2 Prozent auf rund 31,5 Mio. Euro stieg unterdessen im vierten Quartal 2017 insgesamt das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Somit verbesserte sich die EBITDA-Marge.

Auf das Gesamtjahr 2017 gesehen konnte der Umsatz um 17,3 Prozent auf 395,6 Mio. Euro zulegen. Damit wurde die eigene Prognose am unteren Ende der angegeben Spanne erreicht.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erhöhte sich indes um 22,7 Prozent auf 108 Mio. Euro. Im Vorfeld war man beim EBITDA von einem im Mittel niedrigeren Wert ausgegangen.

Meldung gespeichert unter: CAD, Nemetschek, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...