Nach Anstieg der Content-Kosten: Netflix nimmt weitere Schulden auf

Unternehmen will durch Anleihen weitere 1,6 Mrd. Dollar aufnehmen

Dienstag, 24. Oktober 2017 08:43
Netflix Office

LOS GATOS (IT-Times) - Nachdem der Streaming-Pionier Netflix im nächsten Jahr seine Content-Ausgaben auf bis zu 8,0 Mrd. US-Dollar steigern will, benötigt das Unternehmen offenbar mehr Geld.

Wie im Rahmen eines SEC-Filings (PDF) bekannt wurde, beabsichtigt Netflix, die Ausgabe weiterer Unternehmensanleihen, um dadurch bis zu 1,6 Mrd. US-Dollar aufzunehmen. Details zu den Konditionen der Anleihe wollte Netflix aber nicht preisgeben.

Netflix setzt stark auf eigene Inhalte (Original Serien) und wird allein in diesem Jahr rund 6,0 Mrd. Dollar für Original-Content ausgeben. Im nächsten Jahr sollen die Content-Ausgaben auf bis zu 8,0 Mrd. Dollar steigen.

Meldung gespeichert unter: IPTV (Internet TV), Netflix, Internet, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...