Morgan Stanley schickt Aktien von Baidu und Weibo in den Keller

Internetaktien China

Dienstag, 8. Januar 2019 18:52
Morgan Stanley - Official Logo - black

BEIJING (IT-Times) - Das Investmenthaus Morgan Stanley hat die Aktien von Baidu und Weibo heruntergestuft. Das Unternehmen befürchtet einen weiteren Druck auf die Margen der Unternehmen.

Das renommierte und traditionelle US-amerikanische Investmenthaus Morgan Stanley hat heute ein Update für Aktien der chinesischen Suchmaschine Baidu, des Twitter-Pendants Weibo und der Social Media und Live-Streaming-Plattform Bilibili veröffentlicht.

Während Bilibli auf „Overweight” herauf gestuft wurde, gab es aus den USA für Baidu und Weibo eine Herabstufung auf jeweils „Equal Weight“, was so viel wie gleichgewichtet bedeutet.

Das Kursziel für die Aktien (ADRs) von Bilibili Inc. setzt Morgan Stanley indes auf 17 US-Dollar. Bei Baidu und Weibo rechnet das US-Investmenthaus mit geringeren Margen wegen hoher Investitionen und eines harten Wettbewerbs mit kleineren Anbietern.

Zuletzt musste sich Baidu Inc. neben dem chinesischen Internetportal Sohu.com Inc. erneut mit der Regierung in Beijing auseinandersetzen. Dabei ging es um „nicht erwünschte“ Inhalte auf entsprechenden Online-Plattformen.

Meldung gespeichert unter: Microblogging, Suchmaschinen, Weibo, Außenwerbung, Social Media (soziale Medien), Bilibili, Aktien, Baidu, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...