Mobile Payment: Ist Apple Pay ein Desaster?

Mobile Payment: Zweifel an Apple Pay wachsen

Montag, 22. Februar 2016 12:18
Apple Pay China

NEW YORK (IT-Times) - In der Vorwoche sorgte Apple für Schlagzeilen, als das Unternehmen offiziell mit seinem mobilen Zahlungsdienst Apple Pay in China an den Start ging. Apple Pay ist in China mit verschiedenen Kreditkarten (China UnionPay usw.) kompatibel, wodurch Apple auf einen schnellen Durchbruch hofft.

China UnionPay ist ein großer Player unter den Kreditkartenanbietern, hat das Unternehmen inzwischen mehr als fünf Milliarden UnionPay Kreditkarten in China und anderswo ausgegeben - China UnionPay gilt daher als Antwort auf MasterCard und Visa aus den USA.

Zweifel an Apple Pay in China


Doch viele Analysten teilen den Optimismus von Apple nicht, denn die Konkurrenz im chinesischen Zahlungsmarkt ist hart. Zum einen sind Chinas führende Internetkonzerne Tencent und Alibaba Group mit ihren eigenen mobilen Zahlungssystemen am Start, zum anderen haben führende chinesische Smartphone-Hersteller wie Xiaomi und Huawei inzwischen ihre eigenen NFC-fähigen Smartphones auf den Markt gebracht.

Und diese neuen Modelle sind mit 4.488 Yuan bzw. 690 Dollar deutlich günstiger als das iPhone, berichtet die China Daily. Zum Vergleich: Apple hielt zuletzt einen Marktanteil von weniger als 15 Prozent auf dem chinesischen Smartphone-Markt, während Xiaomi und Huawei zusammen mit drei anderen Herstellern auf rund die Hälfte der Marktanteile kommen.

Marktexperten wie Europe International Business School Marketing Professor Chiang Jeong-Wen glauben, dass es Apple schwer haben wird, im chinesischen Markt Fuß zu fassen, da Tencent und Alibaba bereits ihre eigenen Terminals im stationären Handel installiert haben.

Zudem monierten chinesische Kunden bei der Markteinführung von Apple Pay in China Performance- und Synchronisationsprobleme. Auch das Apple Pay nur mit dem neuesten iPhone 6 Modellen funktioniert, stört so manchen Kunden.

Nur wenige iPhone-Besitzer nutzen Apple Pay


Patriarch Equity CEO Eric Schiffer spricht im Interview mit dem US-Sender CNBC im Zusammenhang mit Apple Pay von einem „Desaster“. Die schleppende Akzeptanz von Apple Pay habe mit dazu beigetragen, dass der Apple-Aktienkurs zuletzt gesunken sei, so Schiffer.

Meldung gespeichert unter: Apple Pay, Apple, Hintergrundberichte, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...