Mobile Payment: Apple Pay Nutzung weiter niedrig, 2 neue Features erwartet

Apple Pay: Analyst erwartet zwei neue Funktionen in 2016

Freitag, 22. Januar 2016 16:18
Apple Pay

CUPERTINO (IT-Times) - Trotz Fortschritte und verschiedener Kooperationen mit zahlreichen US-Finanzinstituten kommt das Mobile Payment System Apple noch nicht so recht in die Gänge.

Apple Pay

wird zwar in den USA wahrgenommen und verfügt über eine starke Präsenz - 930 US-Banken unterstützen inzwischen Apple Pay - doch die Gesamtnutzung unter den Konsumenten bleibt weiterhin niedrig. Zu diesem Ergebnis kommt Piper Jaffray Analyst Gene Munster, wie das Finanzmagazin Barron`s berichtet.

Laut des Marktforschers Trustey nutzen nur 20 Prozent der amerikanischen iPhone-Besitzer ihr Telefon, um mit Apple Pay Waren und Produkte zu bezahlen. Die Umfrage wurde unter 1.000 Teilnehmern durchgeführt.

Dennoch sieht Munster noch Potenzial für den mobilen Zahlungsdienst von Apple. Das Jahr 2015 sei erst der Anfang, der Analyst glaubt, dass die Nutzung von Apple Pay im Laufe der Zeit eher zunehmen wird.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, Apple, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...