Mobile Apps: Microsoft kauft Start-up

Microsoft schluckt MileIQ

Freitag, 6. November 2015 08:08
Microsoft Logo (2014)

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft verstärkt sich durch eine weitere Übernahme und hat den Mobile Datenspezialisten Mobile Data Labs aufgekauft, so der Branchendienst Business Insider. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Mobile Data Labs steht hinter der Tracking App MileIQ, die etwa 1 Mio. Nutzer verzeichnet und als eine der Top Finance Apps im iTunes Store seit 20 Monaten gilt, so Microsoft. Bei MileIQ handelt es sich um eine App, die automatisch die zurückgelegten Kilometer aufzeichnet. Vor allem für Pendler ist die App interessant, da so die manuelle Aufzeichnung und das Reporting entfällt. Laut MileIQ hilft die App Fahrern, im Schnitt 547 Dollar pro Monat bzw. mehr als 6.500 Dollar im Jahr zu sparen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Software und/oder Apps via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apps, Microsoft, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...