Microsoft will offenbar noch mehr Stellen in der Mobilfunksparte streichen

Smartphones

Montag, 15. Februar 2016 08:19
Microsoft Lumia 535

REDMOND (IT-Times) - Schon im Juli 2015 gab Microsoft bekannt, bis zu 7.800 Stellen in seiner strauchelnden Mobilfunkdivision streichen zu wollen. Hintergrund ist der weiter schleppende Absatz bei Lumia-Smartphones.

Medienberichten zufolge sollen nunmehr mehrere Dutzend weitere Stellen in der Mobilfunksparte wegfallen, berichtet der Branchendienst GSMarena.

Im Schlussquartal 2015

hatte Microsoft nur 4,5 Mio. Lumia-Telefone verkaufen können, womit sich der Smartphone-Absatz gegenüber dem Vorjahr (10,5 Mio. verkaufte Lumias) mehr als halbiert hat. (ami) Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Telekommunikation und/oder Microsoft Lumia via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft Lumia, Microsoft, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...