Microsoft will Finanzergebnisse künftig in drei Geschäftsbereichen ausweisen

Productivity and Business Processes, Intelligent Cloud und More Personal Computing

Dienstag, 29. September 2015 10:05
Microsoft Headquarter.gif

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft baut seine operativen Geschäftsbereiche um und will künftig Finanzergebnisse in drei Geschäftsbereichen ausweisen. Damit trägt das Unternehmen der aktuellen Entwicklung im Cloud- und Mobile-Geschäft Rechnung.

Beginnend mit dem aktuellen Quartal wird Microsoft Umsätze und operative Gewinne in drei Geschäftsbereichen ausweisen: Productivity and Business Processes, Intelligent Cloud und More Personal Computing. Mit der Umstellung will Microsoft CEO Satya Nadella den Fokus verstärkt auf die Wachstumsbereiche des Unternehmens lenken.

Das Productivity and Business Processes Segment umfasst die Ergebnisse von Office und Office 365 für kommerzielle Firmenkunden und Privatkunden sowie das Geschäft mit Dynamics und Dynamics CRM Online.

Meldung gespeichert unter: Microsoft, Software, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...