Microsoft will auch in 2020 zweistellig wachsen

Anwednungssoftware

Donnerstag, 24. Oktober 2019 09:19

Entwicklung von Microsoft-Produkten

Wachstumstreiber war erneut das Cloud-Produkt Azure, dessen Quartalsumsatz um 59 Prozent zulegen konnte. Allerdings ließ die Wachstumsdynamik beim Zugpferd sequentiell (zum Vormonat) mit 64 Prozent erneut deutlich nach.  

Neben Azure wuchs der Umsatz beim Produkt Dynamics 365 um 41 Prozent zum Vorjahr. Die Unit Server Products & Cloud Services konnte den Umsatz um 30 Prozent zum Vorjahr steigern.

Der Umsatz der Microsoft-Produktreihe Office 365 Commercial erhöhte sich um 25 Prozent, das Business-Netzwerk LinkedIn konnte den Umsatz ebenfalls um 25 Prozent steigern.

Dagegen wuchs der Umsatz von Windows OEM um neun Prozent. Der Umsatz bei Office (Consumer Products & Cloud Services) erhöhte sich um fünf Prozent. Die Computer-Sparte Surface musste einen Umsatzrückgang von vier Prozent melden.

Amazon.com Inc.'s Amazon Web Services (AWS) ist mit einem Marktanteil von 31,5 Prozent unangefochtener Weltmarktführer bei Cloud Computing - Infrastruktur, gefolgt von Microsoft mit 18,1 Prozent. Auch Alphabet Inc.'s Google Cloud zählt zu den wichtigsten Kontrahenten.

Microsoft - Ausblick

Für das zweite Quartal 2020 rechnet Microsoft mit einem Umsatz in der Sparte Intelligent Cloud von 11,25 Mrd. bis 11,45 Mrd. US-Dollar.

Umsatz und operatives Ergebnis von Microsoft sollen auch in diesem Jahr zweistellig zulegen. Microsoft will in 2020 die operativen Ausgaben um elf bis zwölf Prozent steigern und den Capex erhöhen, um neue Datenzentren zu bauen. Zudem sollen die Margen im laufenden Geschäftsjahr erhöht werden.

Das Ende des Supports für Windows 7 im Januar nächsten Jahres könnte zudem für neue Impulse im Unternehmen sorgen, wenn Kunden auf Windows 10 wechseln oder das Abo-basierte Microsoft 365 Bundle nutzen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Software und/oder Cloud Computing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Quartalszahlen, Windows, Microsoft Azure, Ausblick (Prognose), Microsoft, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...