Microsoft schließt die Übernahme von LinkedIn offiziell ab

Mergers & Acquisitions: LinkedIn gehört ab sofort zu Microsoft

Freitag, 9. Dezember 2016 07:44

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat die geplante Übernahme von LinkedIn nun offiziell abgeschlossen. Damit gehört das weltgrößte Karrierenetz mit über 460 Millionen Mitgliedern offiziell zu Microsoft.

Microsoft und LinkedIn

Microsoft hatte im Juni bekannt gegeben, LinkedIn für über 26 Mrd. Dollar übernehmen zu wollen. Zuvor hatte bereits die EU-Kommission unter Auflagen grünes Licht für die Übernahme gegeben. Zuvor hatten die Kartellbehörden in den USA, Kanada, Brasilien und Südafrika dem Deal zugestimmt.

Für Microsoft ist es die bislang größte Übernahme überhaupt, nachdem der Windows-Hersteller in 2011 rund 8,5 Mrd. Dollar für den Internet-Telefoniedienst Skype bezahlt hatte.

Microsoft will die Transaktion dazu nutzen, um Synergien zwischen LinkedIn, Microsoft Office 365 und der CRM-Suite Microsoft Dynamics zu schaffen. Konkret geht es dabei um die Ausweitung der Reichweite von Sponsored Content über Microsoft-Seiten, sowie die Unterstützung von Enterprise LinkedIn Lookup durch das Active Directory und Office 365 von Microsoft.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), Microsoft, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...