Microsoft scheitert mit Music-Streaming Dienst Groove: Nutzer sollen zu Spotify wechseln

Musik-Streaming

Freitag, 6. Oktober 2017 13:39

REDMOND (IT-Times) - Der Softwarekonzern Microsoft Corp. ist erneut mit einem Service gefloppt. Dieser wird nun zum Jahresende eingestellt, die Nutzer werden ungewöhnlicher Weise an einen Wettbewerber verwiesen.

Microsoft - Groove zu Spotify.png

Daher soll der Streaming-Dienst Groove Music Pass zum 31. Dezember 2017 endgültig eingestampft werden. Zwar könne bereits heruntergeladene Musik weiter abgespielt werden, das Streaming und das Erwerben von Songs ist danach aber nicht mehr möglich, so Microsoft auf seinem Blog.

Stattdessen schlägt das US-amerikanische Unternehmen etwas ungewöhnlich vor: Die ehemaligen Nutzer sollen zum weltweit größten Music-Streaming Anbieter Spotify wechseln.

Meldung gespeichert unter: Spotify, Microsoft, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...