Microsoft schaltet erste Datenzentren-Regionen im Mittleren Osten scharf

Datenzentren

Freitag, 21. Juni 2019 18:01

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft Corp. expandiert erstmalig mit neuen Cloud-Datenzentren Regionen in die Vereinten Arabischen Emirate (VAE).

Microsoft Campus

Microsoft’s erste Data Center Regionen im Mittleren Osten stehen nun generell zur Verfügung und sind online. Die Datenzentren befinden sich in Abu Dhabi und Dubai und bieten den Zugang zu verschiedenen Diensten der Amerikaner.

Kunden können Azure’s Cloud Computing Infrastruktur und Services sowie auch die Office 365 Suite von Microsoft nutzen. Später in diesem Jahr sollen zudem Dynamics 365 und Microsoft’s Power Platform zur Verfügung stehen.

“Nach unserer Erfahrung unterstützt und stimuliert eine lokale Datenzentren-Infrastruktur die wirtschaftliche Entwicklung für Kunden sowie Partner und ermöglicht es Unternehmen, Regierungen und regulierten Industrien, die Vorzüge der Cloud für Innovation und neue Projekte zu realisieren und zudem das technologische Ökosystem, das diese Projekte unterstützt, weiterzuentwickeln“, sagt Microsoft’s Corporate VP Azure Global.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Microsoft Office 365, Datenzentren (Data Center), Microsoft Dynamics (ERP und CRM), Microsoft Azure, Microsoft, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...