Microsoft produziert HoloLens im eigenen Haus

HoloLens wird offenbar in den USA produziert

Donnerstag, 10. März 2016 07:59
Microsoft HoloLens Kit

TAIPEI (IT-Times) - Ende Februar hatte Microsoft die Entwicklerversion von HoloLens zur Vorbestellung freigegeben. Seither können interessierte Kunden das Augmented Reality (AR) Gerät vorbestellen - für 3.000 US-Dollar.

Zur Auslieferung kommt die 3D-Brille dann Ende März. Wie nunmehr der Branchendienst DigiTimes vermeldet, produziert Microsoft HoloLens bislang in seiner eigenen Fabrik in den USA, der Microsoft-Partner und Auftragshersteller Pegatron Technology geht bislang leer aus.

Bei Microsoft rechnet man offenbar mit einer begrenzten Nachfrage nach HoloLens, nimmt man mit der Entwicklerversion vor allem Firmenkunden ins Visier, Privatkonsumenten bleiben zunächst außen vor. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Hardware und/oder Microsoft HoloLens via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft HoloLens, Microsoft, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...