Micron: DRAM-Spezialist erwischt Wall Street auf dem falschen Fuß - Aktie steigt deutlich

DRAM

Donnerstag, 19. Dezember 2019 11:38

BOISE (IT-Times) - Micron Technology Inc. hat die Zahlen für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 2019/20120 bekannt gegeben und die Wall Street Analysten überrascht - Aktie steigt deutlich.

Micron Technology Unternehmenslogo

Micron Technology - Quartalszahlen

Der Umsatz (US-GAAP) von Micron Technology Inc. fiel im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 7,91 Mrd. US-Dollar auf nunmehr 5,14 Mrd. US-Dollar erneut deutlich.

Sequentiell aber wuchs der Unternehmensumsatz zum Vorquartal mit 4,87 Mrd. US-Dollar erneut leicht. Die Bruttomarge lag indes im ersten Quartal 2020 bei 26,6 Prozent (Vorjahr: 58,3 Prozent).

Übrig blieb im gleichen Zeitraum ein Nettoergebnis von 0,49 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: rund 3,29 Mrd. US-Dollar) oder ein Ergebnis je Aktie (verwässert) von 0,43 US-Dollar (Vorjahr: 2,81 US-Dollar).

Der operative Cash-Flow ging im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020  bei Micron Technology Inc. auf rund 2,01 Mrd. US-Dollar zurück (Vorjahr: 4,81 Mrd. US-Dollar). Der Free Cash-Flow betrug rund 79 Mio. US-Dollar.

„Wir sind optimistisch, dass Micron's zweites Fiskalquartal den zyklischen Boden unserer finanziellen Performance sein wird“, sagt Micron Technology President und CEO Sanjay Mehrotra.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Chips, Dynamic Random Access Memory (DRAM), Ausblick (Prognose), Micron Technology, Hintergrundberichte, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...