Mediengesetz: Axel Springer verabschiedet sich nach 11 Jahren Trial and Error aus Russland

Unternehmensstrategie

Donnerstag, 17. September 2015 19:20

Das Produktportfolio des von Axel Springer verkauften russischen Geschäftes umfasst dabei die Marken Forbes Russia (inkl. forbes.ru), finanz.ru, Gala Biografia, GEO und OK!

Ein neues Mediengesetz von Putin erlaubt es ausländischen Investoren nur noch, Beteiligungen in Russland bis zu einer Höhe von 20 Prozent einzugehen. Damit ist eine Kontrolle entsprechender Unternehmen nicht mehr möglich. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Axel Springer, Internet und/oder Verlage via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Verlage, Axel Springer, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...