Mastercard schluckt das Corporate Payment Business von Nets für 2,85 Mrd. Euro

Instant Payment

Freitag, 9. August 2019 15:55
Nets Logo

PURCHASE/ NEW YORK (IT-Times) - Die US-Kreditkartengesellschaft MasterCard übernimmt das Corporate Services Geschäft von Nets für einen Milliarden-Euro Betrag.

MasterCard erwirbt die Mehrheit am Account-to-Account (A2A) - Payment Business des europäischen Payment-Anbieters Nets Group und damit ein Stück vom schnell wachsenden Echtzeit-Überweisungsmarkt, der über Konten abgewickelt wird.

Mit Real-Time und Bill Pay entwickelt Mastercard bereits eigene digitale Zahlungstechnologien, darunter auch Vocalink, Transfast und Transactis. Mit dem Zukauf des Corporate Services Geschäft von Nets wird diese Entwicklung unterstützt.

Dabei geht es um Clearing und Instant Payment Services sowie E-Billing. Nets ist ein führender europäischer Anbieter von digitalen Zahlungslösungen. Als Kaufpreis für die Sparte haben beide Parteien 2,85 Mrd. Euro vereinbart.

“Die globale Gelegenheit für Real-Time Payments steigt”, sagt Michael Miebach, Chief Product & Innovation Officer bei Mastercard. “Dieser Deal stärkt unsere einzigartige Position als One-Stop Partner für jede Bank-, Händler- oder Regierungsanforderungen“, ergänzte Miebach.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Mergers & Acquisitions (M&A), MasterCard, Software, IT-Services, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...