Map24 - was ist eigentlich aus dem Routenplaner geworden?

Routenplaner

Map24 Logo

Navigieren, Routen oder Reisen planen. Map24 war eine beliebte deutsche Routenplaner- und Karten-Webanwendung, die bis 2011 existierte. Was ist passiert?

Map24: Geschichte und Allgemeines

Map24 ging im Jahr 2000 online und war im folgenden Jahrzehnt eines der beliebtesten Karten- und Routenplaner-Portale im Web. Die Website war für ihre innovative Technik bekannt. Sie gewann 2004 sogar den einen Webby Award.

Der Betreiber der Website war das deutsche Unternehmen MapSolute, das 1996 gegründet wurde und seinen Sitz im hessischen Eschborn hatte. Es bot zunächst Kartendienste für Unternehmen an, bis Map24 zum Hauptprodukt wurde.

2007 wurde MapSolute vom US-amerikanischen Geodaten-Anbieter Navteq übernommen. Als im Jahr 2011 Navteq im finnischen Konzern Nokia aufging, wurde Map24 zugunsten des Angebots Nokia Maps eingestellt.

Der Funktionsumfang von Map24

Map24 bot einen Kartendienst, der ganz Europa sowie ausgewählte Länder anderer Kontinente umfasste. Er basierte auf einer von MapSolute entwickelten Vektorgrafik-Technik.

Beim Aufruf musste nur eine vergleichsweise kleine Datenmenge heruntergeladen werden, was niedrige Ladezeiten möglich machte. Für die volle Funktionalität war ein Java-Applet notwendig.

Meldung gespeichert unter: TripAdvisor, Navigation, Java, Here, Nokia, Tipps & Trends

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...