Manz: Zahlungseingang für gelieferte Anlagen im Bereich Elektromobilität lässt Aktien deutlich steigen

High-Tech Maschinenbau

Donnerstag, 13. Dezember 2018 11:09
Manz - FAB Automation

REUTLINGEN (IT-Times) - Der deutsche Hightech-Maschinenbauer Manz AG hat heute die Zahlungseingang einer zweiten Tranche des Großauftrags aus der Automobilindustrie gemeldet.

Die Manz AG hat für ihren Geschäftsbereich Electronics die zweite Tranche des Anfang Mai 2018 erhaltenen Großauftrags eines nicht näher genannten Automobilzulieferers der Gruppierung Tier-1 erhalten.

Das Gesamtvolumen liegt im „zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“ und umfasst Maschinen zur automatisierten Montage des Zellkontaktiersystems (ZKS) für Batteriezellen im Bereich Elektrofahrzeuge.

Die Manz AG erhofft sich durch den Auftrag ein Bein in die Tür „elektrischer Antriebsstrang“ bei Elektrofahrzeugen zu bekommen. Die Montageplattform von Manz war ursprünglich für die Consumer-Electronics-Branche gedacht.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Hightech Maschinenbau, Elektromobilität, Autonomes Fahren, Manz, Hardware, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...