Manz: Maschinenbauer führt Kurzarbeit ein und lässt Produktion in Deutschland nach Ostern wieder anlaufen

High-Tech Maschinenbau

Donnerstag, 9. April 2020 20:01
Manz Suzhou - China

REUTLINGEN (IT-Times) - Der deutsche Hightech-Maschinenbauer Manz AG hat heute bekannt gegeben, nach einer wegen des Corona-Virus angesetzten Stilllegung die Fertigung an den deutschen Standorten wieder aufzunehmen.

Die Manz AG will nach den Osterfeiertagen die Arbeit wieder aufnehmen. Allerdings werde für durch Covid19 beeinflusste Geschäftsbereiche Kurzarbeit beantragt. Am Entwicklungsstandort in Italien soll im Home-Office gearbeitet werden.

Die Arbeit an den deutschen Standorten in Reutlingen und Tübingen sollen nach Ostern bzw. nach rund drei Wochen wieder aufgenommen werden, zumindest teilweise.

„Die durchschnittliche Arbeitsreduzierung je Mitarbeiter an den beiden Standorten beläuft sich auf rund 25 Prozent, sodass dem Unternehmen rund 75 Prozent der personellen Kapazität an beiden Standorten zur Verfügung steht“, so ein offizielles Statement.

Meldung gespeichert unter: Hightech Maschinenbau, Manz, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...