Manz liefert Maschinen für neues Akasol-Werk zur Produktion von Lithium-Ionen Batterien

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Dienstag, 11. Februar 2020 18:54
Manz - Handling

REUTLINGEN (IT-Times) - Der deutsche Hightech-Maschinenbauer Manz AG hat heute einen Auftrag vom deutschen Batteriehersteller Akasol für Fertigungslinien zur Produktion von Elektroauto-Batterien gemeldet.

Der deutsche Maschinenbauer Manz wird demnach Anlagen zur Montage von Rundzellen für Lithium-Ionen Batteriemodule liefern, die in Elektrobus- und Nutzfahrzeugen ihren Einsatz finden.

Die Auslieferung der ersten Anlagen aus dem Geschäftsbereich Energy Storage soll noch in 2020 erfolgen. Das Gesamtvolumen des mehrstufigen Auftrags bis 2021 beläuft sich zurzeit auf bis zu 20 Mio. Euro.

Erteilt ist bisher ein Auftrag mit einem Volumen von rund acht Mio. Euro, der eine Modulfertigungslinie für die sich im Bau befindliche neue Werk 1 von Akasol in Darmstadt vorgesehen ist, das eine Kapazität von bis zu 5 GWh besitzen soll.

Eine zweite, baugleiche Modulfertigungslinie ist für das zweite Werk am US-amerikanischen Standort der Akasol AG in Hazel Park (Michigan) geplant. Akasol entwickelt Batteriesysteme für hybrid- und vollelektrische Nutzfahrzeuge.

Meldung gespeichert unter: Hightech Maschinenbau, Batterie-Speicher, Elektromobilität, Lithium Ionen Akku, Akasol, Manz, Hardware, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...