Logitech schluckt Game-Streaming Tool Streamlabs

Online-Games: Live Streaming

Dienstag, 1. Oktober 2019 15:29
Logitech - Streamlabs

LAUSANNE/SCHWEIZ (IT-Times) - Der Personal Computer und Game-Zubehör Hersteller Logitech International übernimmt den populären Game-Streaming Tool Entwickler Streamlabs.

Die Logitech International S.A. erwirbt das Unternehmen Streamlabs für rund 89 Mio. US-Dollar. Hinzu kommen Meilensteinzahlungen von bis zu weiteren 29 Mio. US-Dollar.

Streamlabs entwickelt Streaming-Tools für Online-Spiele, die das Übereinanderlegen von Inhalten erlauben, unabhängig von den Games, die ein Nutzer gerade spielt. Damit lässt sich für Streaming-Anbieter z.B. Werbung und Sponsoring schalten.

Rund 1,6 Millionen Nutzer hat Streamlabs nach eigenen Angaben im Monat. Das Unternehmen startete seinen Dienst erst im Januar 2018. Zudem gibt es eine Mobile Streaming App, die rund 480.000 Nutzer haben soll. Unterstützt werden Windows, Android und iOS.

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Mergers & Acquisitions (M&A), Game-Streaming, Logitech, Hardware, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...