Leoni verbrennt viel Geld - Kapitalerhöhung könnte kommen

Automobilzulieferer: Kabel- und Bordnetzsysteme

Dienstag, 14. Mai 2019 20:09
Leoni - Kabelsystem

NÜRNBERG (IT-Times) - Der Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche, die Leoni AG, hat heute die vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht und einen hohen Verlust vorgelegt.

Leoni - Quartalszahlen

Der Unternehmensumsatz lag bei der Leoni AG im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 bei knapp 1,26 Mrd. Euro (Vorjahr: knapp 1,33 Mrd. Euro).

Leoni erzielte ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im gleichen Zeitraum 2019 von minus 125 Mio. Euro (Vorjahr: plus 63 Mio. Euro). Übrig blieb ein Nettoergebnis von minus 132 Mio. Euro (Vorjahr: plus 44 Mio. Euro).

Der Free Cash-Flow lag zum Abschluss des 1. Quartals 2019 bei minus 313 Mio. Euro (Vorjahr: minus 111 Mio. Euro).

Zum 31. März 2019 wies die Leoni AG eine verfügbare Liquidität in Höhe von 740 Mio. Euro aus (31.12.2018: 1,0 Mrd. Euro), davon waren rund 620 Mio. Euro freie Kreditlinien.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Kabelsysteme und Bordnetze, Ausblick (Prognose), Leoni, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...