Lenovo will mit Ultrabooks durchstarten

Notebooks

Dienstag, 12. Juni 2012 12:31

Der President von Lenovo Taiwan, Justin Liang, rechnet damit, dass die Ultrabook-Auslieferungen in 2012 30 Millionen Units erreichen werden, 2015 soll sich die Zahl auf 60 Millionen Units verdoppelt haben. Mit Mainstream-Preisen will Lenovo einen Marktanteil im zweistelligen Bereich auf dem taiwanischen PC-Markt generieren.

Zudem will Lenovo einen Dienst namens „Lenovo Mobile Access“ anbieten, der vom Auftragsproduzenten Macheen entwickelt wurde. Das Angebot soll Anfang Juli 2012 erhältlich sein. Die Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) vertreibt jedoch bereits jetzt Geräte, die für die Nutzung des mobilen Dienstes ausgestattet sind. Mit diesen neuen Modellen soll es möglich sein, vom Computer aus das Mobilfunknetz zu nutzen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Lenovo und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Lenovo, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...