Laser-Spezialist LPKF Laser & Electronics hat massive Probleme in der LDS-Unit

Laser-Direkt-Strukturierung (LDS)

Dienstag, 10. November 2015 18:28
LPKF Imagebild

GARBSEN (IT-Times) - Der deutsche Laser-Spezialist LPKF Laser & Electronics AG hat heute die vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate 2015 bekannt gegeben. Dabei sorgte erneut vor allem der Bereich Laser-Direkt-Strukturierung (LDS) für Stirnrunzeln.

Die LPKF Laser & Electronics AG musste demzufolge im dritten Quartal 2015 erneut ein schwaches Geschäft mit Systemen zur Laser-Direkt-Strukturierung (LDS) verkünden. Der Auftragseingang des größten LPKF-Geschäftsbereiches LDS lag rund 70 Prozent unter Vorjahr.

So sank der Umsatz von LPKF in den ersten neun Monaten 2015 von 79,4 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 61,6 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) fiel auf minus 5,3 Mio. Euro (Vorjahr: plus 5,83 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag damit bei minus 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit plus 9,6 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, LPKF Laser & Electronics, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...